Über mich

Ignez Carvalho stammt aus Sao Paulo, trat dort bereits in verschiedenen Theatern auf, studierte später in Rouen (Frankreich) Musik, arbeitete in Paris mit verschiedenen Jazz Bands. Deutschland ist mit ihrer Familie ihre Wahlheimat geworden.

In Zusammenarbeit mit Tobias Languth erschien in einer Mixtur der deutschen und brasilianischen Sprache die CD „Alquimia do Tempo“ (2000), die im Rahmen der Fünfhundertjahrfeier der Entdeckung Brasiliens im brasilianischen Konsulat in Frankfurt erstvorgestellt wurde.

2002 erschien die gemeinsam mit der von ihr geleiteten Band bei dem Festival „Heidelberger Herbst“ aufgenommene CD „Ignez Carvalho Band Live“.

Es folgte ein musikalisches Projekt mit Musikern aus Freiburg mit der CD „Brasileirinho“, hauptsächlich mit Choros, unserem „brasilianischen Jazz“. 2013 erschien dann ihre Solo CD „Owabe“ eine „Klangbiografie“ unter Mitarbeit von Musikern aus Brasilien und Deutschland.

Ignez singt in verschiedenen zur ihrer Biografie gehörigen Sprachen und bringt diese Vielfalt der Rhythmen mit poetischen Inhalten und der Lebensphilosophie zusammen. Ignez Carvalhos künstlerische Laufbahn zeigt abseits von Klischees eine noch unbekannte Seite Brasiliens, deren Schönheit sich von den Bromelien bis zu den Kolibris in der Vielfalt der Musik widerspiegelt.

 

Tracklist

  • Owabe

  • Alquimia do Tempo

  • Cor da Eternidade

  • Olhos de Graúna

  • Absence

  • Geometria da Vida

  • Libélula

  • Reencontro

  • Sarahmayra

  • Roda

  • Baaià do Banguela

  • Forró for all

Meine Alben

Die Musik auf der CD "Owabe" von Ignez Carvalho zu beschreiben ist in etwa so, als ob man mit dem profunden Hilfsmittel des Textes ein vielschichtiges und multisensuales Klangerlebnis erklären wollte. "Owabe" ist weniger ein klassisches Musikalbum als eine harmonisch miteinander verbundene Sinfonie der Gedanken: "Alchemie der Zeit", "Farbe der Ewigkeit", "Geometrie des Lebens" - was klingt wie der Titel von Gedichten, sind Episoden im musikalisch-lyrischen Gesamtensemble von "Owabe". Durch sie hindurch zieht sich die Verknüpfung von Emotionen: Trauer, Wut, Freude, Lebenslust - fast metaphorisch in traditionelle und moderne Klangwelten gebracht. Zwischen den (Noten-)Zeilen hört man klassische afro-brasilianische Rhythmen, man hört den Forró, man hört die Berimbau, die Viola. Mal wähnt man sich in einer typisch brasilianischen Lounge am Strand von Rio de Janeiro, mal mitten im Amazonas-Regenwald.

Diese ungeheure Bandbreite und musikalische Vielfalt, gepaart mit der eingehenden Stimme von Ignez Carvalho gibt der CD "Owabe" ihren unverwechselbaren Charakter. Owabe ist kein Allerweltsalbum und auch keine Populärmusik. Es ist Kunst, und als solche auch zu verstehen.

Audio CD (30. April 2012)
Anzahl Disks/Tonträger: 100
Format: Box-Set
Label: fame-music
ASIN: B00A7SCXBY